Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Verein ist Träger von zahlreichen Einrichtungen und vielfältigen Angeboten der ambulanten und stationären Jugendhilfe und Suchthilfe im Rhein-Main-Gebiet.
Im Rhein-Main-Gebiet betreiben wir an über 70 Standorten im Verbund Angebote zur Prävention, Suchtberatungsstellen, Substitutionsambulanzen, Entgiftungsstation, Fachkliniken der med. Rehabilitation, Betreutes Wohnen, Schulbetreuung, Schulen für Kranke, Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Hilfen für Kinder, Jugendliche und deren Familien. 

Das Betreute Wohnen Teichwiese bietet im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB IX Betreutes Wohnen für abstinent lebende Menschen mit Drogenproblemen sowohl in einrichtungseigenen Räumlichkeiten als auch Betreuung im eigenen Wohnraum. Das Angebot richtet sich auch an Mütter und Väter, die zusammen mit ihren Kindern drogenfrei leben möchten.

Das Betreute Wohnen Teichwiese betreut mehr als 50 suchtmittelabhängige Menschen, sowohl in zwei Wohngemeinschaften, als auch innerhalb der eigenen Wohnungen im Marburger Stadtgebiet. Kostenträger ist in der Regel der überörtliche Sozialhilfeträger (LWV Hessen) im Rahmen der Eingliederungshilfe SGB IX. Der individuelle Hilfebedarf nach Personenzentriertem individuellem Hilfeplan bestimmt die Anzahl der Fachleistungsstunden für die notwendigen Assistenzleistungen. Die Arbeitsweise ist personenzentriert und dient dem Erhalt bzw. der Verbesserung der Teilhabemöglichkeiten der Klientel.

Die Stelle ist bis zum 31.12.2023 befristet. 

Für unsere Betreutes Wohnen Teichwiese suchen wir

zum 01.01.2023 in Teilzeit (19,25 Wochenstunden) einen

Sozialarbeiter (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • qualifizierte Assistenzleistungen nach SGB IX, Eingliederungshilfe für erwachsene Menschen mit Suchtmittelproblematik.

Ihr Profil:

  • Studienabschluss als Sozialarbeiter/in oder vergleichbare Qualifikation als Fachkraft für qualifizierte Assistenzleistungen nach SGB IX,
  • idealerweise mit Vorerfahrungen im Bereich der Suchthilfe und/oder in der Unterstützung von Menschen mit psychiatrischer Erkrankung,
  • PC-Kenntnisse,
  • idealerweise Führerschein,
  • Teamorientiertes Arbeiten ebenso wie wertschätzender, partizipativer Umgang mit der Klientel.

Wir bieten Ihnen:

  • Angenehmer Arbeitsplatz mit viel Gestaltungsspielraum in einem interessanten Aufgabenfeld,
  • Hohe Eigenverantwortung,
  • Attraktive Vergütung (Berufserfahrung wird bei tariflicher Eingruppierung berücksichtigt),
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld,
  • Kostenfreies Jobticket für den gesamten RMV-Verbund (mit Mitnahmeregelung),
  • Betriebliche Altersvorsorge,
  • Umfangreiche Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in eigener Bildungsakademie,
  • Supervision,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der fachlichen Anforderungen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Qualifikationsnachweise) über unser Bewerbungsportal.

Selbstverständlich informieren wir Sie vorab gerne über unsere Arbeit.
Auskunft erteilt Ihnen Herr Loukas unter der Telefonnummer 069 / 7434 80 49.

Detaillierte Informationen zu den Stellenangeboten finden Sie unter: www.jj-ev.de