Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Verein ist Träger von zahlreichen Einrichtungen und vielfältigen Angeboten der ambulanten und stationären Jugendhilfe und Suchthilfe im Rhein-Main-Gebiet.
Im Rhein-Main-Gebiet betreiben wir an über 70 Standorten im Verbund Angebote zur Prävention, Suchtberatungsstellen, Substitutionsambulanzen, Entgiftungsstation, Fachkliniken der med. Rehabilitation, Betreutes Wohnen, Schulbetreuung, Schulen für Kranke, Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Hilfen für Kinder, Jugendliche und deren Familien. 

Das Bildungszentrum Hermann Hesse (BZH) ist eine staatlich anerkannte private Förderschule für Kranke und eine teilstationäre Rehabilitationseinrichtung für junge Erwachsene, die aufgrund von Sucht- und anderen psychischen Problemen ihre Schullaufbahn unterbrochen haben und die durch einen Schulabschluss am BZH (vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur) ihre beruflichen Perspektiven verbessern wollen.

Wir haben Platz für 110 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 16 und 35 Jahren.

Innerhalb des BZH arbeiten aktuell vier Sozialarbeiter (m/w/d) im Bereich Jugendberatung und Suchthilfe und schulische Sozialarbeit.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst für 24 Monate befristet, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist möglich!

Für unser Bildungszentrum Hermann Hesse in Frankfurt am Main suchen wir

ab 01.04.2023 in Vollzeit (38,5 Wochenstunden) einen

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeitung von Bewerbungen und Aufnahme neuer Schüler (m/w/d)
  • Betreuung von Schüler (m/w/d) in Einzel- und Gruppengesprächen
  • Unterstützung bei schulischer und sozialer Integration
  • Förderung der Abstinenz und der persönlichen Stabilisierung
  • Akquise und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sozialadministrative Tätigkeiten (Aktenführung, Erstellen von Anträgen zur Kostenübernahme, Entwicklungsberichten und Protokollen)
  • Kooperation mit Kostenträgern (Sozialhilfeträger, Jugendämter, Jobcenter)
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Schulkonferenzen
  • Teilnahme an Supervision

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik (Dipl./B.A./M.A.).

Wir wünschen uns einen aufgeschlossenen, flexiblen und belastbaren Kollegen (m/w/d) für diesen vielfältigen und interessanten Arbeitsplatz. Erfahrungen in der Suchthilfe oder in der Schulsozialarbeit sind von Vorteil. Eine umfängliche Einarbeitung in den Arbeitsbereich ist selbstverständlich.

Wir bieten Ihnen:

  • Angenehmer Arbeitsplatz mit viel Gestaltungsspielraum in einem interessanten Aufgabenfeld,
  • Hohe Eigenverantwortung,
  • Attraktive Vergütung (Berufserfahrung wird bei tariflicher Eingruppierung berücksichtigt),
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld,
  • Kostenfreies Jobticket für den gesamten RMV-Verbund (mit Mitnahmeregelung),
  • Betriebliche Altersvorsorge,
  • Umfangreiche Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in eigener Bildungsakademie,
  • Supervision,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der fachlichen Anforderungen.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Qualifikationsnachweise) über unser Bewerbungsportal.

Selbstverständlich informieren wir Sie vorab gerne über unsere Arbeit.
Auskunft erteilt Ihnen Herr Heilmann-Geideck unter der Telefonnummer 069 / 680909 111.

Detaillierte Informationen zu den Stellenangeboten finden Sie unter: www.jj-ev.de